Mrz
18
Mo
Frühjahrsempfang der Verwaltung
Mrz 18 um 10:00 – 12:00
Universität in Kölner Häusern powered by KWR – Entwicklung neuer Arzneimittel und menschliche Versuchskaninchen
Mrz 18 um 16:00 – 18:00
Veranstaltungsort:
Institut für Pharmakologie,
Gleueler Str. 24, 50931 Köln, Deutschland
Vortrag mit Diskussion, Workshop im Institut für Pharmakologie
Vortragender: Prof. Dr. Uwe Fuhr
Treffpunkt/Ort: Institut für Pharmakologie, Gleueler Str. 24, 50931 Köln Ecke Joseph-Stelzmann-Str./Gleueler Straße, Gebäude 36, Seminarraum 029, 1. Stock

Anmeldung zur Veranstaltung

 

 

Mrz
19
Di
Gesundheitstag 2019
Mrz 19 um 9:30 – 15:00

19.03.2019, 09:30-15:00 Uhr

Ort: Aula, Doziernedenzimmer Alter und Neuer Senatssaal im Hauptgebäude der Universität

Der Gesundheitstag an der Universität zu Köln findet für alle Kolleginnen und Kollegen aus Wissenschaft und Verwaltung am 19.03.2019 statt. Hier können Sie sich vielfältig und abwechslungsreich über Gesundheitsthemen informieren, bei den Mitmach-Aktionen und Modulen auf amüsante Art Ihre Gesundheitskompetenz erproben und mit den AkteurInnen rund ums BGM ins Gespräch kommen. Das Programm in der Aula beinhaltet spannende Vorträge zu gesundheitsrelevanten Fragestellungen und rundet den informativen Teil mit der „Glücksministerin“ Gina Schöler auf eindrucksvolle Weise ab. Die Teilnahme am Gesundheitstag erfolgt in Absprache mit Ihren Vorgesetzten im Rahmen der Arbeitszeit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Programm

Aula
09:30    Begrüßung durch Vizekanzlerin Ina Gabriel und Prorektor Prof. Dr. Ansgar Büschges
09:45    Präsentation von Good-Practice-Beispielen an der UzK durch das BGM-Team
10:10    UniSport-Energizer
10:15    Prof. Dr. Bertolt Meyer, TU Chemnitz, zur Arbeitswelt 4.0
11:15    Quichotte, Stand-up-Comedian
12:00    Yoga-Workshop I
12:45    Yoga-Workshop II
13:30    Gina Schöler, Glücksministerin, zu Determinanten von Wohlbefinden und Zufriedenheit

Foyer / Neuer Senatssaal
10:00 – 15:00

  • Mitmach-Aktionen: Alterssimulationsanzug GERT, Flugsimulator ICAROS, Achtsamkeitsübungen „Kopf hoch“, Pixformance, Back-Check, Zuckerstraße, Haltungsdiagnostik, Pimp my Water, Modell-PC-Arbeitsplatz, Smoothiestand
  • Info- und Beratungsstände der AkteurInnen im BGM: UniSport, MitarbeiterInnen- & Führungskräfteberatung, Personalentwicklung Wissenschaft & Technik/Verwaltung, Dual Career & Family Support, Arbeits- & Umweltschutz, BGM-Team
  • Getränke, Snacks, Smoothies

Alter Senatssaal
12:00    Vortrag „Bewegte Arbeitswelten“
12:45    Workshop „Den Mitarbeiterrücken stärken, aktiv werden“

Dozierendenzimmer
10:00 – 15:00

  • Stresstypbestimmung
  • Mobile Massage
  • InBody Körperanalyse
  • Entspannungscoaching

 

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.portal.uni-koeln.de/gesundheitstag.html

Flämische Woche | Jubiläumsfeier der Niederlandistik
Mrz 19 um 16:00 – 20:30

Ort: Aula der Universität, 16 Uhr bis 20.30 Uhr

16 Uhr: akademische Sitzung, 17.30 Uhr: Empfang auf Einladung der flämischen Regierung, 19.00 Uhr: Literarische Begegnungen mit Nachbarn. Der Kanon der niederländischsprachigen Literatur

Veranstaltungspartner:
Institut für Niederlandistik
Generaldelegation der Regierung Flanderns in Deutschland
Königliche Akademie für niederländische Sprache und Literatur
Flanders Literature

Die Niederlandistik in Köln feiert ihr 100-jähriges Jubiläum mit einem Festakt, der im Rahmen der ‚Flämischen Woche in Nordrhein-Westfalen der Flämischen Regierung‘ veranstaltet wird. Sie sind herzlich zur Jubiläumsfeier eingeladen! De Keulse neerlandistiek viert haar 100-jarig bestaan met een feestelijke plechtigheid die in het kader van de ‚Vlaamse Week in Nordrhein-Westfalen van de Vlaamse Regering‘ plaatsvindt. U wordt van harte uitgenodigd op deze jubileumviering!

Literarische Begegnung mit Nachbarn. Der Kanon der niederländischsprachigen Literatur Die flämischen Autorinnen Annelies Verbeke und Charlotte Van den Broeck tragen eine große Auswahl an rosafragmenten und Gedichten aus dem literarischen Kanon vor. Els Snick moderiert die Veranstaltung. Damast Duo übernimmt die musikalische Gestaltung. | De Vlaamse auteurs Annelies Verbeke en Charlotte Van den Broeck
brengen een ruime keuze aan fragmenten en gedichten uit de literaire canon. Els Snick presenteert en leidt de fragmenten in. Damast Duo zorgt voor de muzikale omlijsting.

Mrz
28
Do
Visions of Society: New Universities and the 20th Century | Keynote lecture (Stefan Collini)
Mrz 28 um 17:00
Visions of Society: New Universities and the 20th Century | Keynote lecture (Stefan Collini)

PUBLIC KEYNOTE LECTURE

Prof. Stefan Collini (Cambridge)
The Long Run: Universities in Historical Perspective

Freitag, 28. März 2019, 17 Uhr
Hörsaal XXIV (René König), WiSo-Seminartrakt, Universitätsstr. 24
Überall auf der Welt sorgen der gegenwärtige Zustand und die zukünftige Entwicklung der Universitäten für Unsicherheit und Besorgnis. Mit historisch geschärftem Blick unterscheidet Stefan Collini in seinem VORTRAG langfristige Trends von eher lokalen oder kurzlebigen Phänomenen. Dabei erkundet er das Spannungsverhältnis zwischen der zunehmenden Uniformität der europäischen Universitäten, die auch durch demokratische oder egalitäre Impulse vorangetrieben wurde, und den unterschiedlichen Formen von Ungleichheit und Hierarchie, die unter der scheinbaren Gleichförmigkeit verborgen sind. Collini pocht darauf, wissenschaftliche Werte und den Anspruch offener intellektueller Auseinandersetzung aufrechtzuerhalten und wendet sich sowohl gegen die Idee einer „Managerial University“ als auch gegen die angeblichen Vorzüge eines imaginierten „US-Modells“.

STEFAN COLLINI, emeritierter Professor für Geistesgeschichte und Englische Literatur an der University of Cambridge, forscht zur Sozial- und Kulturkritik in England sowie zum Verhältnis von Literatur und Geistesgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Er ist Fellow der British Academy und der Royal Historical Society, schreibt regelmäßig u.a. für The London Review of Books, The Times Literary Supplement, The Guardian und ist an Debatten über die historische und gegenwärtige Rolle der Universitäten beteiligt.

Informationen auch unter: http://neuere-geschichte.phil-fak.uni-koeln.de/2251.html

 

Mrz
29
Fr
Neue Universitäten – Neue Gesellschaft? Gründungsgeschichten im Rückblick | Podiumsdiskussion
Mrz 29 um 18:30
Neue Universitäten – Neue Gesellschaft? Gründungsgeschichten im Rückblick | Podiumsdiskussion

PODIUMSDISKUSSION

Neue Universitäten – Neue Gesellschaft?
Gründungsgeschichten im Rückblick

Freitag, 29. März 2019, 18.30 Uhr
Amélie Thyssen Auditorium, Fritz Thyssen Stiftung
Apostelnkloster 13-15, 50672 Köln
Welche Interessen und Erwartungen waren mit der Einrichtung neuer Universitäten verbunden? Welche Vorstellungen über die Gegenwart und Zukunft von Wissenschaft und Gesellschaft trieben solche Gründungsvorhaben an? Wie gestaltete sich das Verhältnis von Tradition und Innovation? Und nicht zuletzt: was bleibt vom Elan neuer Anfänge?

Mit renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in den vergangenen Jahrzehnten an verschiedenen Hochschulgründungen beteiligt waren, möchten wir über diese Fragen diskutieren. Ausgehend von der Rückschau auf eigene Erfahrungen der Gründerinnen und Gründer soll der Blick auch auf gegenwärtigen Entwicklungen der deutschen Hochschullandschaft gelenkt werden.

Auf das Podium eingeladen sind die Architektin und Hochschulforscherin AYLÂ NEUSEL (Gesamthochschule Kassel, gegründet 1971; Präsidentin der Internationale Frauenuniversität bei der Expo Hannover, 2000), der Historiker WOLFGANG SCHIEDER (Universität Trier, 1970) und der Soziologe WOLFGANG SCHLUCHTER (Universität Erfurt, 1994). Die Moderation übernimmt die Germanistin MANUELA GÜNTER, Prorektorin für Gleichstellung und Diversität der Universität zu Köln. Zur Einführung spricht der Historiker Hans-Peter Ullmann.

Informationen auch unter: http://neuere-geschichte.phil-fak.uni-koeln.de/2252.html

Die TAGUNG bietet anlässlich des 100. Jahrestags der Gründung der Neuen Universität zu Köln die Möglichkeit, über Politik, Relevanz und Auswirkungen von Universitätsgründungen in Europa im 20. Jahrhundert nachzudenken. Im Mittelpunkt des Interesses steht die Frage nach dem Verhältnis der Gründung neuer Universitäten und dem zeitgenössischen gesellschaftlichen Wandel.

Das am Historischen Institut angesiedelte PROJEKT „Geschichte der Universität zu Köln seit 1919“ widmet sich der wissenschaftlichen Aufarbeitung der 100-jährigen Kölner Universitätsgeschichte. Die wissenschaftliche Leitung liegt bei den Professoren Ralph Jessen, Habbo Knoch und Hans-Peter Ullmann.

 

Visions of Society: New Universities and the 20th Century | Podiumsdiskussion: Founders‘ panel discussion
Mrz 29 um 18:30 – 20:00

„Visions of Society: New Universities and the 20th Century“
An der historischen Fachtagung zu Universitätsgründungen in Europa im 20. Jahrundert werden ca. 40 ReferentInnen teilnhemen; zudem finden in deren Rahmen zwei öffentliche Veranstaltungen statt.

Als Diskutanten eingeladen haben wir angesehene Wissenschaftler, die in der vergangenen 50 Jahren in verantwortlichen Positionen an Neugründungen von Hochschulen beteiligt gewesen sind; zugesagt haben u.a. der Historiker Wolfgang Schieder (für Trier), der Mediziner Konrad Schily (für Witten/Herdecke) und der Soziologe Wolfgang Schluchter (für Erfurt).

 

Apr
3
Mi
„100 Jahre Soziologie“ Vortragsreihe – Berufe und Arbeitsbedingungen in Deutschland
Apr 3 um 18:00 – 19:30

03.04.2019, 18:00 – 19:30 Uhr
Ort: Hörsaal B /Hörsaalgebäude
Albertus Magnus Platz
50923 Köln

Vortragende: Prof. Dr. Christian Ebner

Berufe und Arbeitsbedingungen in Deutschland

Berufe bestimmen maßgeblich über die Stellung von Individuen in der Gesellschaft. Im Rahmen des Vortrags werden systematische Zusammenhänge zwischen dem ausgeübten Beruf von Erwerbstätigen
und deren Arbeitsbedingungen aufgezeigt.

Öffentlicher Vortrag. Ohne Voranmeldung.

Apr
10
Mi
Launch der 100 Jahre Uni Köln-App
Apr 10 ganztägig